Sonntag, 19. April 2009

Mittwoch, 15. April 2009

Recording Equipement

Meine neusten Errungenschaften in diesem Bereich:

  • M-Audio EX66 als Nahfeldmonitore
  • Boss BR-1600CD als Aufnahmegerät
  • Yamaha P140 als Klavier/E-Piano
  • Roland SH-201 als Einsteiger Synthesizer
  • t.Bone SC 1100 als Einsteiger Großmembranmikrofon
  • Quiklok BS300 als Monitorständer
  • diverse Kabel... ;)
Erste gesammelte Eindrücke, das Yamaha E-Piano spielt sich echt gut und klingt meines erachtens auch wirklich super! Der Synthesizer erfordert einige Einarbeitungszeit, denke aber, das diese sich lohnen wird... Das Boss BR-1600CD ist eigentlich bis auf kleine Anfangsschwierigkeiten relativ einfach zu bedienen. Das SC1100 klingt wirklich super, wenn man bedenkt das ich bisher ein nur relativ billiges Stereo Kondenstator Paar hatte, liegen da schon Welten dazwischen! Die Monitore - alter Schwede - sind das genialste was man sich so vorstellen kann ;) Darauf klingt Musik erst nach Musik! Von den Quiklok Monitorständern würde ich abraten, da haben Schrauben gefehlt und so Zwischenscheiben.

Mehr Eindrücke demnächst! 

Übrigens bin ich jetzt auch bei Jamendo als Künstler angemeldet! Dort wird auch bald meine erste Demo EP zu finden sein! -->  Jamendo
Auf dieser zu finden: Hard Life (Demo Version) und Un Soir Romantique (Extended Version)!

Donnerstag, 9. April 2009

Grammatikdiskussion - wer weiß Lösung?

Aus gegebenen Anlaß haben wir heute kurz über Karfreitag geredet. Nun steht die Frage im Raum, was grammatikalisch korrekt ist (und wie sich das begründen lässt, wäre auch interessant).

"Morgen ist Jesus gestorben" gegen "Morgen war Jesus gestorben".

Wer es weiß, bitte Kommentar schreiben! :)

Mittwoch, 1. April 2009

www.ubuntumirror.de wird (vielleicht) geschlossen...

Eigentlich dachte ich mir damals, als ich die Domain registrierte, ich unterstütze die Linux- im speziellen Ubuntucommunity. Doch scheinbar hat sich das dann doch nicht so rumgesprochen wie ich eigentlich dachte und so blicke ich nach 9 Monaten Präsenz und einiger Googleoptimierung (SEO) auf lächerliche ~130 Besucher auf ubuntumirror.de. Sicher kommen einige User auch über http://mirror.together-technologies.de auf den Ubuntumirror da er da einen eigenen Ordner hat, aber die Frage die ich mir stelle, macht es Sinn diese ISOs weiter zu hosten?

Denn die ISOs belegen mit ~4GB nicht wenig Platz auf meinem Webserver und der ist nun leider endgültig voll.

Also, sprecht zu mir meine rar gestreuten Blogleser und schreibt Kommentare!

Und, besteht bei jemanden Interesse an der TLD Ubuntumirror.de? Sie wäre abzugeben zum Selbstkostenpreis andernfalls hau ich sie auf sedo.de und verdiene damit vielleicht noch ein paar Cent...

Gegebenenfalls halte ich die URL vor bis ich nen dicken Rootserver hab und errichte einen Packetspiegel für Debian/Ubuntu? Ach, alles soviel Arbeit...

Achja - das ist kein Aprilscherz ;)