Montag, 2. August 2010

SEV Ansbach - Nürnberg

Jetzt ist es also soweit. Die Vollsperrung der Strecke Nürnberg - Ansbach ist seit Samstag, den 31.07.2010 aktiv. Keine Züge mehr - weder Regionalbahnen, noch Express, IC oder Güterverkehr.

Und warum der ganze Umstand? Wegen der neuen S-Bahn Linie Nürnberg - Ansbach (S4) ab vorraussichtlich Dezember 2010. (Quelle: Nahverkehr Franken)

Die Frage die ich mir stelle, muss es wirklich sein, das eine Strecke komplett für 6 Wochen gesperrt ist? Reichen da 4 Wochen nicht aus? Oder eingleisiger Verkehr?

Die Bahn ist scheinbar anderer Meinung und lässt jetzt alle Pendler über die kompletten Sommerferien hinweg Bus fahren. Der Busverkehr erscheint diesmal ausgeklügelt - es fahren 3 Busarten, Schnellbus von Ansbach-Nürnberg, Schnellbus von Ansbach mit halt an allen RE halten (Wicklesgreuth, Heilsbronn, Roßtal) und ein Bus, der jede Haltestelle abklappert (außer Schweinau!).

Der größte Hammer, kein Bus fährt ab Nürnberg Hbf - alle Busse fahren ab und bis Nürnberg Rothenburger Straße. Von dort dann weiter mit U2/U3 nach Hbf. Eine Fahrzeitverlängerung von bis zu 60 Minuten und länger...

Das nächste was sehr stört, in Roßtal Wegbrücke ist der SEV (Schienenersatzverkehr) Halt nicht in der Nähe des Bahnhofs, sondern am anderen Ende von Roßtal (Schwalbenhof). Wer kommt auf solche blöden Ideen wo doch direkt um den Bahnhof Wegbrücke einige Nahverkehrs Haltestellen sind?

Da ich jeden Tag nach Erlangen muss, ergibt sich daher für mich ein Problem. Der Bus der ab Roßtal Wegbrücke (bzw. Roßtal Schwalbenhof) fährt, ist entweder viel zu früh (ab 6:12, an 7:05) oder viel zu spät (ab 6:32, an 7:25) in der Rothenburger Straße. Weil dort die Regionalbahn nach Erlangen um 7:16 und 7:24 ausnahmsweise sogar 2 Mal in der Stunde (!) hält.

Das heißt, ich müsste dann weiter mit der U2/U3 um von Nürnberg Hbf weiter nach Erlangen zu fahren, oder über Plärrer und Thon um mit dem 30er Bus nach Erlangen zu fahren - beides scheisse. (Warum hält die Bahn es hier nicht für notwendig, den Takt an der Rothenburger Straße anzupassen?)

Für mich gibt es also eigentlich nur einen sinnvollen Weg um früh genug in der Arbeit zu sein... 6:35 ab Roßtal, an 7:10 Rothenburger Straße. Dann erwische ich schön die 7:16 RB nach Erlangen.

Es fahren übrigens 11 Busse zwischen 6 und 7 Uhr ab Roßtal. ELF Stück! (S = Schnellbus, A = Alle Halte Bus)
* S ab 6:10
* A ab 6:16
* S ab 6:25
* A ab 6:30
* S ab 6:35
* A ab 6:36
* S ab 6:40
* S ab 6:50
* A ab 6:50
* A ab 6:56
* S ab 6:55

Heute früh lief das mit dem S Bus 6:35 ab Roßtal eigentlich erstaunlich gut. Nach knapp 25 Minuten war der Bus schon an der Rothenburger Straße. (also 10 Minuten zu früh!) - gut, das ich bald 2 Wochen Urlaub habe!